Donnerstag, 3. September 2015

Peanut Butter & Jelly Rice Pudding

Heute mal wieder eines der Süßspeisen, bei denen man sich fragt:
Ist das noch Frühstück oder ist das schon Dessert?
Ich sag euch was -  total egal zu welcher Tageszeit, ob warm oder kalt oder halbgefroren!
Dieser Peanut Butter & Jelly Rice Pudding ist einfach immer verboten lecker.

Wer wie ich sehr gerne Milchreis isst, und immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten ist, den leckeren schlotzigen Seelentröster etwas aufzupimpen, dem drücke ich jetzt einfach mal virtuell zwei Zutaten in die Hand:
Erdnussbutter und Erdbeeren!
Denn den Jelly Anteil unseres Peanut Butter & Jelly Reispuddings übernimmt ein Blitz-Erdbeerpüree.
Also wenn mans eng nimmt, dann ist es mehr ein Peanut Butter & Strawberry Rice Pudding.
Aber ich dachte mir, der Reispudding sei schon dekadent genug. Da nehmen wir als Jelly doch die Light-Variante.

Da ich im Moment im Hinblick auf die anstehende Spaghettiträger-trächtige Strand-Hochzeit ein bisschen Kraft- und Kettlebell - Training betreibe, brauche ich einfach als Treibstoff vor dem Training ein bisschen mehr als nur Joghurt mit Beeren. Da sind Kohlehydrate gepaart mit all den ungesättigten Fettsäuren und Proteinen, die Erdnussbutter in überraschendem Maß enthält doch gar keine schlechte Wahl!


Peanut Butter Jelly Rice Pudding


Also keine Angst vor der bösen Erdnussbutter! Verteilt auf 4 Portionen sind 2 El Peanut Butter auch nährwerttechnisch absolut vertretbar! Investiert beim Kauf ruhig in eine hochwertige Erdnussbutter, wie die aus dem Bioladen! Auch Nussmus ist top. Das Billigzeug aus dem Supermarkt ist oft mit reichlich Zucker, Salz und Transfett-Säuren versetzt! Zugegeben, zum Backen nehm ich die auch oft! Aber zum Frühstück starte ich einfach gerne etwas gesundheitsbewusster in den Tag!


Peanut Butter Jelly Ricepudding


Sieht das nicht hübsch aus? Ich liebe diese Kombi aus herzhaft - nussig und fruchtig - süß, die sich in unserem Peanut Butter & Jelly Rice Pudding abspielt! Ein Frühstück für die Seele! Aber auch als Power-Snack zwischendurch absolut geeignet!


Peanut Butter and Jelly Rice Pudding


Für 4 Portionen Peanut Butter & Jelly Rice Pudding braucht ihr

500 ml Milch
120 g Milchreis
Prise Salz
2 El Zucker, je nach Geschmack
2 El Erdnussbutter

Die Milch erhitzen, Salz Milchreis und Zucker einrühren und ca 25-30 Minuten auf kleinster Stufe köcheln lassen, bis der Reis gar ist. Alle paar Minuten müsst ihr euren Milchreis etwas rühren, damit er nicht am Topfboden anlegt. Eventuell müsst ihr noch einen Spritzer Milch zugeben, wenn eure Reis zu schnell auf dem trockenen sitzt. Ist euer Milchreis schlotzig und hat den perfekten Garpunkt?
Dann dürft ihr jetzt die Erdnussbutter unterrühren. Das ist Seelen-Yoga pur.

Für das Erdbeerpüree:
250 g Erdbeeren,
1 Tütchen Vanillezucker

Die Erdbeeren mit dem Zucker und einem Spritzer Zitronensaft pürieren und evtl durch ein Sieb passieren.

Serviert euren Erdnussbutter Milchreis lauwarm oder erkaltet mit der Erdbeer-Sauce!
Dabei könnt ihr gerne versuchen, einen schönen roten Swirl zu fabrizieren.
Hm....diese Mischung aus fruchtig und nussig ist einfach perfekt!

Mehr leckere Frühstücksideen? Na, schaut doch mal:

Brownie Batter & Banana Morning Oats
Chunky Monkey Breakfast Bars 
Black Forest Rice Pudding 
Erdbeer Kokos Scones mit Chocolate Chips 
Birnen Mohn Ofenschlupfer 
Blueberry Muffins mit Cinnamon & Brown Sugar Streusel

Ich grüße euch,

Eure Kiki


1 Kommentar:

  1. Wow, das sieht ja heftig aus :) Klingt aber total spannend!! Muss ich mal ausprobieren..
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen

Ihr habt Fragen, konstruktive Kritik, Feedback oder wollt einfach mal Hallo sagen ?
Seid nicht schüchtern und hinterlasst mir einen Kommentar!
Ich versuche sie stets alle zu beantworten!